Asperls Wörterspiel

Wo ist Asperls K und warum braut die Hexe eine Buchstabensuppe? Johann Wolfgang reimt sich so manches zusammen!

 

Zum Stückinhalt

Die Hexe Dolores Coco ist sehr interessiert an allen Buchstaben, und nicht nur das: einige nimmt sie einfach weg und will sie kochen. So wird aus dem König schnell der Önig, aus unserm Kasperl gleich der Asperl, das ist wenig. Prinzessin Susanne heißt plötzlich Anne, und das ausgerechnet an ihrem Amenstag. Warum nur will die Hexe unbedingt eine Buchstabensuppe essen? Kann sie am Ende nicht lesen? Ob Asperls Freund Ohann-Olfgang mit seinem unermesslichen sprachlichen Issen und seinen Edichten hier helfen kann? Und wer hilft der Hexe beim Ochen und Essen der Buchstabensuppe? Natürlich ist die Asperlgesellschaft auf die Hilfe der Inder angewiesen!

 

Pädagogische Themen

Die wunderbare Welt der Buchstaben und Zeichen. Warum kann es manchmal ganz nützlich sein, lesen zu können? Stück in der MÖP Reihe: berühmte Persönlichkeiten und Wissenschaftler.

 

Bilder zum Stück

Für die Anzeige und Download des Bildes in Originalgröße einfach auf das Bild klicken!

 

Technische Daten

MÖP Kasperlstück
Altersempfehlung: 4 - 104 Jahre
Dauer: 40 Minuten
Spielweise: Handfiguren
Stück und Ausstattung: Katharina Mayer-Müller
Spiel: Martin Müller
Werkstätte: Helene Mayer
Produktion MÖP Figurentheater 2016, Premiere am 3.9.2016 im MÖP um 16:00

 

 

Ausmalbilder, Plakate und Aktionsheft

Für die Anzeige der Bilder in Originalgröße einfach auf das Bild klicken!

Download Aktionsheft "Asperls Wörterspiel"

 

Dolores Cocos Buchstabenzaubertrank

Kochtopf mit 1/2 Liter Wasser, dazu einige Löffel Rinderbrühe laut Packungsangabe.

Einmal aufkochen und dann Buchstabennudeln dazugeben. Leicht köcheln lassen.

Nach ein paar Minuten können die Buchstaben verspeist werden und du kannst gleich testen, ob du dann schon einige Buchstaben wiedererkennst oder gar besser lesen kannst.

Der Zaubertrank kann auch mehrmals wiederholt werden! Bald wirst du seine Wirkung merken.

Besonders gut schmeckt der Trank, wenn du frisch geernteten Schnittlauch mit der Schere hineinschnippselst.

 

Ohne K

1. Ohne K, ohne K, wär kein Kasperl wieder da.

Asperl würde ich dann heißen, darauf würd ein jeder - pfeifen.

2. Ohne N, ohne N, ist das nix ein armes ix.

Nashorn, Nilferd, Nikolaus sähen nur noch ärmlich aus.

Ref.: Eine Rede ist sehr schön, kannst du alles gut verstehn.

 

3. Ohne H, ohne H, wär die Hexe auch nicht da.

Haus und Heim sind weg und Hof, hier find ich das ziemlich doof.

4. Ohne S, ohne S, hätt Susanne richtig Stress

Solche süßen schönen Frau´n, diese würden sauer schaun. Ref.

 

5. Ohne R, ohne R, gibt es Einiges nicht mehr.

Raben, Räuber, Krokodil, rupfen, raufen nicht mehr viel.

6. Ohne O, ohne O, ost die Oma nicht mehr froh

Wo ist oben dann, o Gott, Obst und Obers fehlen flott. Ref.

 

7. Ohne Jott, ohne Jott, wär der Johann halb so flott.

Ja, oh jammer und das jetzt, wären jedenfalls verletzt.

8. Ohne P, ohne P, ist die Polizei passé,

Paradies, Prinzessins Po, Punkt und Papa anderswo. Ref.

 

9. Ohne G, ohne G, tuts der Gretel ganz schön weh

Gugelhupf kannst nicht mehr essen, Gabelbissen gleich vergessen.

10. Ohne K, ohne K, sind die Kinder nicht mehr da!

Das gäb kurzerhand Verdruss, doch für heute ist jetzt Schluss. Ref.