Figuren Theater Treff

Vom 20.10. bis 29.10.2022

Der Figuren Theater Treff 2022 - zum Thema "Durch die Lüfte"

 

Marionetca Teodor Borisov - Wonderful Stories - Zauberhaftes Marionettentheater (I) 3+

Eine wunderschöne Tänzerin in einem italienischen Theater, ein berühmter Cellospieler im Solo-Konzert, ein Clown im Zirkus... sie alle gehören zur Marionetten-Theatergruppe von Teodor und erzählen charmant und liebevoll ihre 8 Kurz-Geschichten, die etwas über das Leben und seine Wunder verraten. Ein zauberhaftes Marionetten-Puppenspiel für alle!

IM MÖP: Do, 20. und Fr. 21. Okt. um 16:00

Alter 3 - 103 Jahre, Dauer 45 Minuten, Spiel/Idee/Figuren/Bühne: Teodor Borisov

Über das Theater: Der Marionetten-Meister Teodor Borisov, auch bekannt als der große bulgarische Wolf, animiert seine kleinen Holzkreationen im Takt der Musik: eine magische Atmosphäre und etwa fünfzehn kunstvoll geformte große und kleine Figuren. Die Show besteht aus sieben Mikrodramaturgien, in denen Poesie und Materie Form und Leben annehmen. Geschichten von wunderbaren Ideen, die sowohl im Herzen als auch in den Augen bleiben. 2014 gewann die Show den renommierten it. Preis für Straßenkünstler „La Catena di Zampanò“ in Rimini.

 

  

Figurentheater Stefanie Hattenkofer - "Ein Besen für Hexe Hilda" (D) 3+

Hilda kann richtig gut fliegen. Aber leider hat sie nur einen Spielzeug-Hexenbesen und der ist ihr noch dazu viel zu klein. Soo lange wünscht sie sich schon einen richtigen - zu Weihnachten, zum Geburtstag,… aber: nix. Also muss sie sich selbst einen besorgen!

Mit ihrem Spielzeugbesen fliegt sie los im Zickzack durch die Bäume, den Hügel hinauf und mit viel Karacho den Abhang hinab und… kracht gegen einen dicken Stein. Besen Kaputt! Und sie selbst? Gestrandet, irgendwo im Wald, ohne Besen, ganz allein. Hilda macht sich zu Fuß auf dem Weg, einen richtigen großen Hexenbesen zu finden.

Dabei trifft sie einige seltsame Wesen: lustige, freundliche, verrückte und auch ein riesiges, vor dem sich alle fürchten - nur die kleine Hexe Hilda nicht! Mutig stellt sie sich ihm entgegen und verteidigt ihre neuen Freunde. Und so kommt Sie am Ende sogar zu einem herrlichen, großen, rosa-glitzer Hexenbesen.

IM MÖP: Sa 22. und So. 23.10. um 16:00, Mo. 24.10. um 10:00

Alter 3 bis 103 Jahre, Dauer 45 Minuten, Spiel/Stafanie Hattenkofer, Regie/Ulrike Andersen

Über das Theater: Stefanie Hattenkofer studiert an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart, Abschluss als Diplom-Figurenspielerin. 1998 gründete sie das Solo-Figurentheater Stefanie Hattenkofer. Seit 1997 Gastspielreisen nach China, Polen, Dänemark, Holland, Österreich, Schweiz. Spiel in verschiedenen Ensembles und Regietätigkeit.

 

 

Theater Mikropódium - "STOP" (H) 2+

Mehrere kleine Szenen und Marionetten verzaubern zu Musik das Publikum. Die Shows werden auf einer winzigen Bühne gespielt.

IM MÖP: Mo. 24.10. um 16:00

Alter 2 - 102 Jahre, Dauer 30 Minuten, Spiel/Figuren/Regie: András Lénárt

Über das Theater: Das Theater Mikropódium beschäftigt sich mit einer besonderen Kunstform des Puppenspiels. Der Gründer des Theaters András Lénárt experimentiert mit der Schaffung einer neuen Art von Marionetten mit einer besonderen Konstruktion, die einzigartig ist. Obwohl die Größe dieser Puppen sehr klein ist, sind die Bewegungen ziemlich lebhaft und natürlich. 

 

 

MÖP Figurentheater - "Der eingebildete Kranke - Nach Moliere" (Ö) 14+

Argan hat alles was er zum Leben braucht: Er verfügt über beachtlichen Reichtum und kann sich alle altersentsprechenden, medizinischen Eingriffe leisten. Er hat dazu noch eine entzückende, ihm treu ergebene, wohlerzogene Tochter. Auch seine, um viele Jahre jüngere Frau beschert dem betagten Schnucki und Hasiputzi so mancherlei Annehmlichkeiten. Sie lässt Argans Puls höher schlagen und sein Blut könnte geregelt im Lehnsessel zirkulieren, wäre da nicht die Sache mit den Ärzten und den Krankheiten. Machen wir uns nichts vor: Warum will ein kerngesunder, wohlsituierter Mann in Argans Alter auch unbedingt krank sein? Und warum will er die Wahrheit nicht wahrhaben? Ist er tatsächlich krank? Ist er nur eingebildet? Ist er ein eingebildeter Kranker? Und wer kommt diesem Selbstbetrug in gleichem Maße mit List und Tücke auf die Spur? Nun, sind es nicht immer die Diener? - Molieres französische klassische Charakterkomödie wurde von Lutz Grossmann mit dem MÖP Team mit Handfiguren in Szene gesetzt ganz nach dem Motto: in der Kürze liegt die Würze. Und so viel Lachen kann nur gesund sein! Nun, jeder hat so seine Hobbies, möchte man meinen, und jeder kann frei entscheiden, welches Gelee er sich in den Kardentee schüttet. Doch jetzt möchte Argan obendrein seiner Tochter auch noch einen jungen Arzt als Gatten anhängen. Das kann man nicht mit Mexalen und Ritalin runterspülen. Da kommt das Blut in Wallungen und das Stück mit Blaulicht in Fahrt. 

IM MÖP: Mo. 24. und Di. 25.10. um 19:00, sowie Fr. 28. und Sa. 29.10. um 19:00

Alter 14 – 114 Jahre, Dauer 50 Minuten, Spiel/Katharina Mayer-Müller und Martin Müller, Regie/Lutz Grossmann

Über das Theater: Das MÖP Figurentheater spielt die Welt bunt. Es wurde 2003 von Katharina Mayer in Mödling gegründet. Der vielfältige Tätigkeitsbereich umfasst moderne Handfigurenstücke, Kasperltheater, Figurentheater mit offener Bühne, Märchenstücke und Lesungen, Papiertheater, Weiterbildungskurse für Kinder und Erwachsene und Figurenbau. MÖP Mobil besucht Veranstaltungsorte und Festivals im In- und Ausland. Das experimentierfreudige MÖP Team stillt mit ausschließlich live gesprochenen Inszenierungen und einer Mischung verschiedener darstellerischer Formen den Hunger auf Figurentheaterkunst für ein Publikum aller Altersstufen.

 

 

Kontakt

MÖP Figurentheater & Shop
Hauptstraße 40
2340 Mödling
+43 (0)2236 86 54 55
E-Mail: moep@aon.at
www.puppentheater.co.at

Shopzeit

Mo bis Fr
10-13 und 14-18 Uhr
Sa. 10-13 Uhr