Das seltsamste Ding

Wer kennt das seltsamste Ding unter der Sonne? Können zum Beispiel Hände fliegen?

 

Zum Stückinhalt

Wer kennt das seltsamste Ding unter der Sonne? Ein Teppich, ein Fernrohr, ein goldener Apfel? Das MÖP Figurentheater präsentiert heuer eine uralte Geschichte aus dem Reich des Halbmondes. Die Helden? Leichtsinnig und mutig zugleich fliegen sie unter Sonne, Mond und Sternen dahin, um dem König genau das zu bringen, wonach er schon seit langem gesucht hat. Die Belohnung? Natürlich die Königstochter. Es entspannt sich eine Geschichte mit fliegenden Teppichgeistern, bodenständigen Luftschlössern und allerlei merkwürdigen Dingen. Können zum Beispiel Hände fliegen? Das Publikum entdeckt in dem Stück „Das seltsamte Ding“ des MÖP Figurentheaters in besonderer Weise die Hände und Finger des Puppenspielers.

 

Pressebilder zum Stück zum Download

Für die Anzeige und Download des Bildes in Originalgröße einfach auf das Bild klicken!

 

Technische Daten

MÖP Figurentheater
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
Dauer: 40 Minuten
Spielweise: Offene Bühne, Handfiguren
Spiel: Katharina Mayer-Müller
Regie: Martin Müller
Cellomusik: Manon Bauer
Choreografie: Maria Waldinger
Figuren und Ausstattung: Katharina Mayer-Müller
Werkstätte: Helene Mayer und Elisabeth Müller
Mobil Anforderungen: Auf-/Abbau: 2/1 Std., Bühnenfläche 5x4m, Höhe 2,60m, Raum verdunkelbar, Steckdose in Bühnennähe
MÖP Produktion und Burg Forchtentstein fantastisch 2014, alle Rechte liegen beim MÖP; Premiere 5.7.2014

 

Plakate, Ausmalbilder und Aktionsheft zum Download

Für die Anzeige in Originalgröße einfach auf das Bild klicken.

Download des Aktionsheftes

 

MÖP Premiere vom 17.4.2015