Aktuelle Pressenews

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Rheingold Premiere November - 15.11.2019

Wagner? Im MÖP? Ist das nicht zu lang? Ist das nicht zu kompliziert? Nein, es ist recht einfach: Also noch mal ganz von hinten: Die Götter ziehen in ihr neues Heim, die prächtige vollendete Burg Walhall, deren Errichtung der Götterchef Wotan in Auftrag gegeben hatte bei den Riesen Fafner und Fasolt, denen er einen Schatz anbietet, um Freia, die Göttin der ewigen Jugend, zurückzukaufen, nachdem er sie ihnen als Bezahlung für ihre Arbeit ausgehändigt hatte. Und zwar kauft er sie zurück mit dem Schatz des Rheingoldes, den er dem Herrscher der Nibelungen, dem verbitterten Zwerg Alberich, listreich abgeknöpft hatte, nachdem dieser wiederum ihn den Rheintöchtern geraubt hatte, und sich daraus einen Ring geschmiedet hatte, einen mächtig machtvollen Ring, indem er geschworen hatte, der Liebe für immer zu entsagen… Wie kommt man denn auf so eine dumme Idee?!

Wenn ihr das wissen wollt, dann kommt im November ins MÖP, dort wird der erste Teil der Wagner‘schen Tetralogie aufs Papier gebracht! Frisch gezeichnete Figuren und eine alte Geschichte über das allzu aktuelle Thema der Macht von Gold, Geld und Gier, im charmanten Papiertheaterformat für Kinder und Erwachsene!

Die Kombination von klassischer Darstellung und modernem Blick ist für alle ab fünf Jahren ein faszinierendes Papier-Bühnen-Erlebnis. Außerdem thematisiert die Inszenierung mit schalkhaft eingesetzten Anachronismen Gesellschafts- und Umweltprobleme unserer modernen Zivilisation.

(Manon Bauer, 21.9.2019)

 

MÖP Kinderadvent 2019

Herbergssuche und Lebkuchenzauber im Advent

Adventstücke, Nikolaus, Lebkuchenzauber, Warten aufs Christkind, MÖP am Markt und Märchenstunde mit dem MÖP Wichtel

Der November ist mit Beethoven und Wagner trommelnd und tosend zu Ende gegangen und so wie in der papierig bearbeiteten Version von Wagners Bühnenwerk der ganze Konflikt um das Rheingold und den Ring seinen Ursprung vielleicht in einer Herbergssuche der anderen Art hatte, so geht es in der Adventszeit mit genau diesem Thema weiter: einem Sich-Auseinandersetzen mit der Frage: wo gehöre ich hin? Wo will ich bleiben? Wo darf ich bleiben?

Die germanischen Götter haben also ihr neues Zuhause bezogen – in dem MÖP Kasperlstück „Holzwurm im Schneesturm“ jedoch, ist der kleine Holzwurm verzweifelt auf der Suche nach einer Bleibe und wird von Kasperls Oma scheinbar aus jedem, wirklich jedem noch so mickrigen winzigen wunzigen Holzloch herausgejauckt. Kasperls Warmherzigkeit berührt selbst den kühlen Oberförster und bringt Omas rigorosen Weihnachtsputz gehörig durcheinander.

(Manon Bauer: 11.11.2019)

 

MÖP Stücke Dezember

Zur Adventzeit wird ein „Holzwurm im Schneesturm“ vom großherzigen Kasperl bei seiner Suche nach einem Unterschlupf aufs Rührendste unterstützt. Am letzten Wochenende vor Weihnachten beherbergt das MÖP mit Christoph Bochdansky einen ganz großen Fuchs der Puppenspielkunst.

Gastspiel Christoph Bochdansky

Kurz vor Weihnachten gewährt das MÖP einer besonderen Gastbühne Obdach: Christoph Bochdansky beglückt das Mödlinger Figurentheater mit seinem neuen Stück für Kinder ab 5: „Der Weihnachsfuchs“. Eine kleine Fabel, ein fabelhaftes Puppenspiel und ein spielerisches Erzählen der ganz großen Themen der Weihnachtsgeschichte. Herberge suchen, Herberge gewähren, Geborgenheit geben, sich zusammenkuscheln und gemeinsam der Winterwaldkälte trotzen, die Freude am Leben finden und gemeinsam feiern, ein Lichtlein anzünden in düsterer Wintermitternacht…

Renard, so der klingende Name des Weihnachtsfuches spaziert mit seinem und föhlichen Freund, dem Silvesterbären Buhgie, durch den verschneiten Wald. Da, twiit twiiit, sitz ein kleiner verlassener Vogel ganz alleine im Schnee. Fuchs und Bär wollen dem kleinen verängstigten Flatterfreund natürlich helfen, rasch, bevor der Mitternachtswolf kommt… in der Hektik geht freilich einiges schief, aber es ist bald Weihnachten und da geschieht ein kleines Winterweihnachtswaldwunder…

(Manon Bauer: 11.11.2019)

 

MÖP Kinderadvent

MÖP Kinderadvent gefördert von der Bäckerei Kolm, Citymanagement und Sozialreferat der Mödlinger Stadtgemeinde

Weihnachtliches Basteln, Kinderschminken und Geschichten vom Weihnachtswichtel gibt es am MÖP Stand des Mödlinger Adventmarktes in der Fußgängerzone. Und am letzten Wochenende vor Weihnachten beherbergt das MÖP mit Christoph Bochdansky einen ganz großen Fuchs der Puppenspielkunst….

Zu den einzelnen Programmpunkten siehe auch MÖP Zusatzprogramm

1 Aktion Lebkuchen Zauber

Im Advent beherbergt das MÖP auch wieder ganz viele Lebkuchenherzen, die darauf warten, von den Kindern liebevoll verziert zu werden. Die beliebte Lebkuchenzauber-Spenden-Aktion in Zusammenarbeit mit der Bäckerei KOLM wird auch heuer fortgesetzt, was uns hoch erfreut, denn die Kooperataion mit einem ortsansässigen Betrieb fernab von Industriebrötchen und Back-Ketten ist ganz in unserem Sinne, ist doch das Theater ein Ort des aufgeweckten und aufmerksamen Schauens, Hörens, Fühlens, Schmeckens, Riechens…

Ab dem 29.11. zieht wieder der Duft von Zimt und Kardamom durch das MÖP Foyer, und Schüsseln mit goldenen Zuckerkugeln, bunten Streuseln, Kokosraspeln und Zuckerguss sowie Tellerchen mit Lebkuchenfiguren stehen bereit, um von eifrigen Kinderhänden in bunte Kunstwerke verwandelt zu werden. Ob Herzen, Sternschnuppen, Schaukelpferdchen oder Tannenbäume… die Mödlinger Traditions-Bäckerei KOLM stellt die unverzierten Lebkuchen her und dem MÖP zu Verfügung. Gegen einen kleinen Spendenbeitrag von 3 Euro dürfen die süßen Werke mit nach Hause genommen werden, um aufgehängt, angeknabbert, aufgegessen oder verschenkt zu werden.

Und ihr habt noch mehr davon: nämlich einen bequemen Theaterbesuch, denn der Erlös wird in neue Sitzbänke fürs MÖP Figurentheater investiert! „Wir freuen uns darüber, mit dem heurigen Lebkuchenzauber das MÖP direkt zu unterstützen und finden die Idee toll, mit den gesammelten Erlösen eine neue Bestuhlung für das MÖP zu ermöglichen. Es ist uns ein Anliegen, dass diese mittlerweile wichtige und beliebte Mödlinger Institution auch weiterhin die Herzen der Zuschauer erfreuen kann. Und die kleinen wie großen Besucher des MÖPs sollen es künftig bei den Vorstellungen noch gemütlicher haben!“, meint Astrid Kolm erfreut.

(Manon Bauer, 11.11.2019)

 

 

 

 

 

 

 

2  -  MÖP Stand am Adventmarkt in der Fuzo

Die Präsenz des MÖP am Adventmarkt in der Mödlinger Fußgängerzone hat sich bewährt: auch heuer sind wir am 8. und 22. Dezember von 15 bis 18 Uhr gleich neben dem Rathaus zu finden: so könnt ihr auch dort in vorweihnachtlicher Marktstandl-Atmosphäre ein Kasperlstück anschauen (15:00), bei der Kinderschmink- und Bastelstation vorbeikommen (ab 15:30), oder euch dort vom MÖP Weihnachtswichtel ein Märchen vorlesen lassen (ab 16:30).

3  -  Wichtelmärchen

Am 8. und 22. Dezember jeweils um 16:30 können die Kinder am Schrannenplatz einem Wichtermärchen lauschen. Mitten im regen Treiben macht das MÖP nämlich eine lauschige Märchenstunde: ein Weihnachtswichtel liest aus seinen winterlichen Lieblingsmärchen vor! Die Märchenstunde erfordert keinen Eintritt und keine Anmeldung, sie soll allen Passanten, die gerade ein wenig verschnaufen wollen ein paar schöne Minuten bescheren. Sie wird gefördert vom Citymanagement Mödling.

4  -  Nikolaus Besuch

Der Nikolaus höchstpersönlich kommt im MÖP vorbei: am 5. und 6. Dezember werden Vorstellungen des Kasperlstückes "Holzwurm im Schneesturm" dargeboten, und im Anschluss bringt der gutmütige Nikolo für die kleinen Theaterbesucher reichlich mit allerlei guten Dingen befüllte Säckchen mit. Ein besonderer Moment im Theater für die Kinder. Daher gibt es an diesen beiden Tagen auch jeweils zwei Vorstellungen, um 15 und um 17 Uhr. (14 Euro Aufpreis pro Säckchen)

Der MÖP Nikolaus kann auch privat gebucht werden und kommt zu ihren Kindern nach Hause!

Info und Terminvereinbarung unter 02236/86 54 55

5  -  Warten aufs Christkind

Am Dienstag den 24.12. wartet der Kasperl von 10.00 bis 17.00 mit den Kindern auf das Christkind, in dem er so richtig ins Zeug legt, und bei einer winterlichen Spurensuch den Zoodirektor Pechlaner, Reinhold Messner, tanzende Eisbären, Pinguine und sogar den Osterhasen trifft - sie alle jagen vergeblich hinter einem Ei her. Wohin die geheimnisvollen Fußspuren führen und wer an diesem Tag aus dem Ei schlüpft, findet der Kasperl in dem MÖP Stück "Poldi Platschfuß" gemeinsam mit den Kindern heraus: um 10.30, 11.30, 13.00, 14.00, 15.00 und 16.00. So wird die Wartezeit für die ganze Familie verschönert.

Kartenreservierung unbedingt empfohlen! 02236/865455 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

Für neue Pädagogen und treue MÖP Besucher:

Weil Theater ein wichtiger Teil der Bildung ist, Perspektiven auf die Welt eröffnet und die Phantasie beflügelt und weil wir und alle heranwachsenden Menschen genau das brauchen: Perspektiven, Kreativität und Optimismus!

Der Pädagogendienstag

Für PädagogInnen, die unser Theater kennen lernen möchten, oder ein Stück ansehen, bevor sie mit einer Kindergruppe zu uns kommen, haben wir ab nun ein Angebot, dass es ihnen erleichtern soll, sich vorab über das MÖP oder eine bestimmte Vorstellung zu informieren: Bei allen Dienstagsvorstellungen um 16:00 haben aktive PädagogInnen unter Angabe der dienstgebenden Organisation freien Eintritt!

Die MÖP Jahreskarte

Mit der neuen Saison gibt es auch eine neue Möglichkeit, für besonders theateraffine MÖP-Besucher, beliebig oft zu unseren Vorstellungen zu kommen: die MÖP Jahreskarte ist da! Sie ist jederzeit bei uns erhältlich und ab dem Kaufdatum genau ein Jahr gültig. Diese Karte ermöglicht es euch, alle MÖP Vorstellungen innerhalb eines Jahres anzuschauen, das sind bis zu 25 unterschiedliche Bühnen-Produktionen, denn insgesamt gib es im MÖP Figurentheater an die 140 Vorstellungen im Jahr! Und das steht euch nun offen um märchenhafte 59,- € pro Person!

Zusatzprogramm: weiterhin Workshop-Dienstag – Familien-Café-Mittwoch – Kino-Donnerstag

MÖP Movie Club

Auch in der Saison 2019/20 gibt es im MÖP den Filmdonnerstag. Jeden zweiten und dritten Donnerstag im Monat um 16:00 Uhr zeigen wir im Figurentheater bezaubernde Filmklassiker für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Benötigt wird dazu lediglich eine Tagesmitgliedschaft um 6,- € oder eine Jahresmitgliedschaft im MÖP Movie Club um 33,- €, mit der euch alle Kinonachmittage offen stehen!

Figuren Theater Spielen

Bühne frei für besondere Spektakel!

Es gibt hunderte, ja, tausende Wege in unser Traumland, in dem wir alles so erschaffen können, wie es unsern Wünschen entspricht. Ideen werden real, Alltägliches wird besonders, Unvorstellbares wird möglich. In diesem Workshop rücken wir Träume mit Hilfe selbst gebauter Figuren ein Stück näher in die Wirklichkeit und genießen traumhafte Augenblicke auf der Bühne. Alle Teilnehmer sind eingeladen, in verschiedene Rollen zu schlüpfen, wir beleben Figuren und tauchen in die außergewöhnlich spannende Darstellungsform des Figurentheaters ein. Im Atelier des MÖP Figurentheaters werden Marionetten und Masken entstehen. Phantasie und Kreativität der Kinder können so richtig aufblühen.

Für Kinder zwischen 5-10 Jahren, immer dienstags von 14:00 bis 15:30

Weitere Infos zum Kurs und zur Anmeldung

Familiencafé

Einige Familien haben das MÖP bereits entdeckt, als einen Ort, an dem man auch vormittags unter der Woche, wenn der Kasperl Pause hat, vorbeischauen kann, um eine Tasse Tee oder Kaffee zu genießen, während die Kinder die bunte Kletterwand erklimmen, sich im gemütlichen Indoor-Spielehäuschen mit einem Buch in den Kinderfauteuil kuscheln, oder über die Rutsche wieder ins Foyer hinuntersausen, wo jede Menge Vorlesebücher, Spielsachen für die Kleinen, Weichklötzchen, Lego, Puzzles oder Gesellschaftsspiele auf sie warten. Auch eine Auswahl an pädagogischen Büchern findet man in der kleinen Präsenzbibliothek. Ausreichend Platz für Kinderwägen und angenehme Musik lassen in ungezwungener Atmosphäre entspannt den Vormittag genießen, Erfahrungen austauschen, mit den Kindern spielen...

Jeden Mittwoch von 9:00 - 11:00 betreut die gesellige MÖP Mitarbeiterin Dorina Unterdorfer das MÖP Foyer als Familien-Café und freut sich schon auf eurer Kommen!

 

 

Archivfilme

10 Jahre MÖP

Zum Spielplan

Zum Pressespiegel - bisher erschienene Artikel über das MÖP Figurentheater

Zum Pressefotoarchiv - bisherige Fotos der Pressekonferenzen

Gerne schicken wir die dort enthaltenen Bilder in großer Auflösung zu, Anfragen unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .