Aktuelle Pressenews

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

März bis September 2018

Vorstellungen für den Verein Contrast und Integrationshäuser aus Wien

Astrid Kolm, Irene Dienstl vom Verein Contrast und Katharina Mayer-Müller

Die Aktion Lebkuchenzauber brachte im Advent 2017 einen großen Erfolg. In den neuen MÖP Räumlichkeiten in der Hauptstraße 40 wurden ungefähr 800 Lebkuchen verziert. Ein Spendenbetrag von 1499 Euro wurde für die sozialen Projekte des MÖP für 2018 eingenommen.

„Das sind Rekordzahlen im Vergleich zu den Vorjahren“, meint Katharina Mayer-Müller. Es macht sie und ihr MÖP Team sehr glücklich, dass es immer wieder mit der Hilfe der Bäckerei Kolm möglich gemacht wird, soziale Projekte im MÖP durchzuführen. Menschen, die sich sonst keinen Theaterbesuch leisten können, oder die das Theater nur erschwert besuchen können, werden ins MÖP eingeladen. Sie können gratis die Vorstellungen genießen. Die Aktion Lebkuchenzauber wurde 2017 in erster Linie für den Verein Contrast durchgeführt, der seh- und mehrfachbehinderte Kinder fördert.

Am 27. Mai um 16:00 ist nun die erste Vorstellung für den Verein Contrast, für den in erster Linie gespendet wurde. Aufgrund des Erfolges im Advent 2017 können aber in Summe nicht nur die zwei geplanten Vorstellungen und Projekte für den Verein Contrast stattfinden, es kommen ebenfalls 2 Vorstellungen für Integrationshäuser aus Wien zustande, erste Vorstellung am 25.5. um 10:00. Der Rest der Spenden wird der Aktion "Hunger auf Kunst und Kultur" zur Verfügung gestellt, bei welcher sozial bedürftige Menschen, das MÖP gratis besuchen können.

Das MÖP Team dankt allen Mitwirkenden, dem Sponsor Bäckerei Kolm, dem Sozialamt der Stadtgemeinde Mödling und natürlich allen Kindern und Spendern für Ihre Mithilfe! (Mayer-Müller, 23.5.2018)

Aktion gesponsert von:  für Verein 

 

 

Premiere Kasperlquatsch mit Soße vom 18.5.2018

Regional und kostbar, ein Projekt der Mödlinger Stadtgemeinde, denn Lebensmittel sind wichtig: sie sollen den Menschen gesund halten und gut schmecken. Das findet Kasperls Großmutter, wenn auch der Kasperl andauernd am liebsten Würstl mit Sauerkraut und Saft mampft. Wie kann man nun richtig einkaufen und vermeiden, die wertvollen Lebensmittel regelmäßig in den Müll zu kippen? Diesem Thema widmet sich nun das MÖP Team in dem neuen Stück „Kasperlquatsch mit Soße“.

Den Sponsoren, Vertreterinnen der Firma Mödlinger Saubermacher (Monika Bock), dem Referat für Abfallwirtschaft der Stadtgemeinde Mödling (Franziska Olischer), dem Abfallverband GVA (Daniela Jordan) und von ARA (Zur Verfügung gestellt wurde das Trennguru in Lebensgröße), hat das Stück sehr gut gefallen. Bei einem Glas Traubensaft und Fingerfood durften die Kinder im Anschluss das gesunde Buffet genießen. Frisch gekocht wurden Palatschinken mit Zutaten vom Bauernhof: Ein Ei, drei Löffel Mehl und etwas Milch. Die Kinder konnten sich außerdem mit dem Trennguru fotografieren lassen und wertvolle Malbüchlein und Geschenke zum Thema Essen mitnehmen.

Das neue Stück soll um Herbst 2018 und im Frühjahr 2019 zur den Bezirk durch die Schulen und Kindergärten touren. Kasperl und das Krokodil freuen sich schon auf die vielen Kinder in der Region, die alle mit ihm einkaufen gehen und kochen wollen! Wohl bekommts und guten Appetit!

Katharina Mayer-Müller 23.5.2018

 

Kasperlquatsch mit Soße ab dem 18.5.2018 im MÖP

 

Regional und kostbar, ein Projekt der Mödlinger Stadtgemeinde, denn Lebensmittel sind wichtig: sie sollen den Menschen gesund halten und gut schmecken. Das findet Kasperls Großmutter, wenn auch der Kasperl andauernd am liebsten Würstl mit Sauerkraut und Saft mampft. Wie kann man nun richtig einkaufen und vermeiden, die wertvollen Lebensmittel regelmäßig in den Müll zu kippen? Diesem Thema widmet sich nun das MÖP Team in dem neuen Stück „Kasperlquatsch mit Soße“. Es wird am Fr., den 18.5.2018, im MÖP in der Hauptstraße 40 um 16:00 Premiere haben. Unterstützt wird es von der Firma Mödlinger Saubermacher, dem Referat für Abfallwirtschaft der Stadtgemeinde Mödling und dem Abfallverband GVA.

Die für Abfallwirtschaft zuständige Stadträtin Franziska Olischer und Daniela Jordan vom Abfallverband GVA freuen sich sehr über die Kooperation mit dem Puppentheater. "Wir versuchen auf verschiedensten Ebenen für die Themen Abfall und Müllvermeidung zu sensibilisieren", erklärt Olischer. Umso feiner ist es, gleichzeitig für gesundes Essen und verantwortungsvollen Lebensmittelkonsum einzutreten.

Den Kindern fallen meist die besten Lösungen ein, denn was soll der Kasperl bloß einkaufen, wenn der Palatschinken-Praktikant Omas Einkaufsliste einfach vor der Nase wegträgt. Wie soll man sich noch auskennen bei der riesigen Auswahl an ähnlichen Produkten, bei der vielfältigen Landschaft an Bio-Siegeln, bei all den Trends und auch Mythen die zum Thema Ernährung herumschwirren: Bio, Fair-trade, Vegetarisch, Vegan, Rohkost und Korn so voll es nur geht… Warum wollen wir immer und zu jeder Uhrzeit alles zur Verfügung haben, und wieso kaufen wir oft mehr ein, als wir vorhatten, und weshalb haben wir nur noch so wenig Bezug zu der Herstellung unserer Lebensmittel und woher sie überhaupt kommen?

Gemeinsam mit den Kindern und dem Trennguru schafft Kasperl es bestimmt, die richtigen Lebensmittel in seinen Korb zu packen.

Das Stück ist eine Fortsetzung der schon früher von der Fa. Saubermacher gesponserten Projekte „Sauber lachen“ und „Schnuffiwurst“. Es wird im Herbst 2018 und im Frühjahr 2019 auch im Bezirk Mödling durch die Kindergärten und Schulen touren.

Auf die Premiere und das gesunde Premierenessen freut sich schon am aller meisten: der Kasperl!

(Manon Bauer und Katharina Mayer-Müller, 7.5.2018)

MÖP Kasperlstück gefördert von

 

 

MÖP Freundeskreisfest April 2018

Beim jährlichen MÖP-Freundeskreisfest, das am Sonntag den 15. April 2018 zum ersten Mal in der neuen Location stattgefunden hat, gab es viel Grund zum Feiern, schließlich hat für das Mödlinger Puppentheater eine neue Ära begonnen. Herzlich bedankt wurden die MÖP Bausteinspender und die Sponsoren die das MÖP und den Umzug mit möglich gemacht haben. Die treue MÖP Freundin und Unterstützerin Susanne Bauer-Ruprecht war natürlich mit dabei.

Puppenspielerin Dorina Unterdorfer und Musikerin Maria Auxiliadora Montes alias Mauxy haben das Stück „Feenzauber“ präsentiert, zuvor allerhand Perkussionsinstrumente vorgestellt: von der multifunktionsfähigen Cajon, die einige Kinder schon vom Springinkerl-Sommer kannten, wo sie mit Mauxy selber welche gebastelt hatten, über eine Lyra-Harfe, Schellentrommeln, Klangstäben, Rasseln und Xylophon bis hin zu Topfdeckeln… naja, Becken sagt man, und neiiiiin, Topfdeckel sind natürlich kein Becken-Ersatz…!! All dies bot eine akustische Kulisse für das faszinierende Kastanien-Verwechslungs-Verhexungs-Spiel.

Der viele Platz im neuen MÖP und die angenehme Wohnzimmeratmosphäre im Foyer lud nachher noch zu einem gemütlichen Beisammensein beim Buffet (unter anderem mit einer umwerfenden Erdbeertorte!) ein und sogar zu ein paar Runden Fangenspiel… was nicht daran hindert, sich mit Überlegungen über eine kleine Spielplatzfläche vor dem MÖP zu tragen...

Jede/r kann übrigens jederzeit ganz einfach Mitglied des MÖP Freundeskreises werden: es bringt einige Vorteile bei Besuch der Vorstellungen und im Shop und man unterstützt damit den Erhalt des MÖP Figurentheaters und seine Projekte. (23.4.2018, Manon Bauer)

 

MÖP wird 15

Am Fr. 1.6.2018 feiert das MÖP Figurentheater seinen 15. Geburtstag ab 15 Uhr

Das Fest beginnt natürlich um 15:00 mit einer Festrede von 15 Minuten. Auch mit einem 15 minütigen Film über das MÖP ist zu rechnen. Am Buffet gibt es 15 verschiedene Kasperl-Lieblingstorten. Auf die Kinder warten 15 verschiedene Spiele mit Preisen und Überraschungen. Nur das MÖP Kasperlstück, das Katharina Mayer-Müller an diesem Tag spielt, „Kasperl in Mödling“, mit welchem das MÖP eröffnet wurde, ist um 16:00!

Die große Hoffnung des MÖP Teams vom Vorjahresfest ist in Erfüllung gegangen, in der 15. Saison dürfen nun schon alle Vorstellungen in dem neuen Spielraum in der Hauptstraße 40 stattfinden. Dennoch bleiben einige Träume des MÖP Teams offen, zum Beispiel ein Indoor Spielhaus, eine fertige Theke und die Theatershopeinrichtung… Alle Spenden des Jahresfestes kommen den „kleinen“ MÖP Einrichtungs-Projekten zugute.

 

Eingebunden in das kulturelle Leben der Region und der Stadt Mödling ist das weltoffene Team des MÖP Figurentheaters stolz darauf, hier schon so lange Kultur für ein junges Publikum anbieten zu können. Viele schöne Stücke, an die 65 Eigenproduktionen, und viele glückliche Augenblicke konnte das MÖP Team dem jungen Publikum schenken. Das MÖP Figurentheater ist inzwischen auch über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. Gastspielreisen führten die Künstler nach Italien, Deutschland, Frankreich und sogar nach Süd Korea. Im Herbst in der 16. MÖP Saison darf sich das Publikum in Mödling auf die 4.400. Vorstellung freuen. Im MÖP Theater war 2018 der 166.666. Besucher.

Das Lachen der Kinder, ihr Staunen und ihre verzauberten Augen nach den Vorstellungen sind der nie versiegende Kraftquell aus denen Katharina Mayer-Müller ihre Ausdauer und Energie schöpft. So hat sie mit geflügelter Fantasie und in unermüdlicher Arbeit mit ihrem Mann Martin Müller und ihrem Team das MÖP Figurentheater zu Mödlings Instanz für Kinderkultur werden lassen und das MÖP zu einer Einrichtung gemacht, die schon lange mit dem Mödlinger Kulturleben fest verankert ist. „Die Kinder sind für mich das anspruchsvollste und zugleich ehrlichste Publikum. Die Arbeit mit Kindern ist ein einzigartiges Geben und Nehmen, das mir in meinem Beruf als Figurentheater-Spielerin immer große Freude bereitet. Dieses Hochgefühl bei den Vorstellungen trägt auch durch den vielseitigen und anspruchsvollen Berufsalltag“, so Katharina Mayer-Müller, welche die künstlerische Leitung des MÖP inne hat.

Mayer-Müller versteht ihr Theater ebenso als gesellschaftliche Institution und nimmt mit dem MÖP Team die soziale Verantwortung stark wahr. Das MÖP ist ein Raum der Begegnung und des Austausches. Die Mittel der Figurentheaterkunst eignen sich optimal zur Bildung der Sinne und der Wahrnehmung: Sehen, Hören und Verstehen sind die Vorstufe zum Begreifen. Zum umfassenden Bildungskonzept gehören auch: der MÖP Theatershop und die Zusatzangebote in der entspannten, gemütlichen Atmosphäre der MÖP Theaterräumlichkeiten.Auch 2016 gibt es wieder das beachtliche Kursangebot in den kreativen Sommerwochen, den MÖP Springinkerl Sommer, ebenso den jährlichen Figuren Theater Treff im Herbst, ein internationales Festival für Figurentheaterkunst. Im MÖP Theatershop steht die sorgfältige Auswahl der Kinder und Jugenbücher, und eine kompetente und persönliche Beratung beim Einkauf im Mittelpunkt.

Das MÖP Team schaut zurück auf eine fruchtbare Zusammenarbeit, sowohl mit regionalen Unternehmen als auch mit der Mödlinger Stadtgemeinde und dem Land Niederösterreich. „All unsere Förderer haben es uns letztlich möglich gemacht, auch schöne soziale Projekte umzusetzen“, meint Martha Günzl, die gute Fee in der MÖP Administration. Das MÖP hat einen Freundeskreis aufgebaut, der die vielfältigen Arbeiten im Theateralltag unterstützt, fördert und sponsert. Mayer Müller weiß: „Manche Ziele lassen sich nur mit einem starkem Team erreichen.“

(Mayer-Müller, 13.3.2018)

Zur Seite 15 Jahre MÖP

Das Fest wird unter anderem gesponsert von:

 

 

Geschichten aus den Wolken zupfen - Springinkerl Sommer 2018

Kinder Kunst Wochen im MÖP Figurentheater in den Sommerferien

Springinkerl Sommer 2018 - Kinder Kunst Wochen im MÖP in den Sommerferien 2018 Unvergessliche Ferienwochen voller Spielfreude!

Die jährlichen Kinder Kunst Wochen im MÖP Figurentheater finden 2018 vom 2. Juli bis 31. August in den NÖ Sommerferien im neuen MÖP in der Hauptstraße 40 statt. Das MÖP Team freut sich besonders, mit den Kindern im neuen Theaterraum und Atelier zu arbeiten. Es wird auch über Workshops unter dem Schuljahr ab Herbst 2018 nachgedacht.

Diese MÖP Sommerworkshops sind ein Erlebnis: Man kann wie ein Maler mit Farben werken, Theaterfiguren selbst bauen, Cajons selbst zimmern, trommeln und eine Fantasiereise tanzen, Musik machen, Bühnenbilder gestalten, Theatersücke erfinden und aufführen, Bühnenluft schnuppern,… - Und nebenbei neue Freunde finden!

Wie immer ist für alle Geschmäcker und Altersstufen von 3 bis 10 Jahren etwas dabei, was das Ferienprogramm bereichert. Die Workshops sind abwechslungsreich und finden wochenweise am Vormittag statt, meist täglich von 9-12, oder 9-13 Uhr.

Sie werden Jahr um Jahr erweitert oder der Nachfrage angepasst. „Wir möchten immer neue Impulse setzen und den Kindern so viele Kunstsparten anbieten wie möglich“, meint Katharina Mayer-Müller, die Organisatorin des MÖP Springinkerl Sommers.

Wieder zustande gekommen ist im Sommer 2018 die Kooperation mit Künstlern der Mödlinger Stimmwerkstatt, es gibt wieder Musiktheater. Neu im Programm 2018 ist ein Workshop mit der Tanzpädagogin Rosanna Ramirez und der Perkussionistin Mauxy Montes. Sie begleiten die Tänze und Bewegungen der Kinder mit Fanatsiereisen und südamerikanischen Cajon-Rhythmen. Für die Workshops anmelden kann man sich unter 02236/ 865455 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

(Mayer-Müller, 13.3.2018)

 

 

MÖP mobil in den Sommerferien 2018

Die Termine auf einen Blick: Sa. 30.Juni., 7., 14., und 21. Juli 2017, jeweils um 11 Uhr bei Schönwetter, Elisabethstr. 13, 2340 Mödling in der Fußgängerzone. MÖP dankt dem Veranstalter Optiker Augenblicke!

Seit elf Jahren beschenkt der Optiker Nikolaus Lichtenstrasser die Passanten und besonders die Kinder in Mödling mit Veranstaltungen der ganz besonderen Art: An jeweils vier Samstagvormittagen im Juli ist in der Auslage des Optikers „Augenblicke“ das MÖP Figurentheater zu Gast mit einer lustigen Auswahl seiner Kasperlstücke. Fleißige Einkäufer in der Mödlinger Fußgängerzone können hierbei eine gemütliche Pause einlegen und ein wenig verweilen. Wie um die mittelalterlichen Schausteller versammelt sich schon immer eine halbe Stunde vorher eine lustige Menschenmenge um die Auslage in Erwartung der Vorstellung. Jedes Jahr werden es mehr Menschen, die an diesem Event teilnehmen wollen. Die Stimmung ist immer ausgesprochen gut und gespannt verfolgen Groß und Klein die Abenteuer des frechen Kasperls.

Im Anschluss an die spannende Stunde des mitreißenden Programms können sich meist die kleinen Zuschauer eine Belohnung abholen. „Als Optiker ist es mir wichtig, eine Veranstaltung durchzuführen, bei denen alle Passanten etwas Schönes und Unterhaltsames zu sehen bekommen. Im MÖP Figurentheater habe ich einen idealen Partner dafür gefunden. Auch während der Vorstellungen nehmen ich und mein Team uns gerne Zeit für eine ausführliche Beratung.“

„Es ist immer wieder ein fantastisches Ereignis bei schönem Wetter open air in der Fußgängerzone spielen zu können. Schon das ganze Jahr über fragt unser Publikum, ob diese Partnerschaft mit Nikolaus Lichtenstrasser auch in diesem Jahr weiter fortbesteht. Und wir tauchen bei den Vorstellungen ab in die nostalgischen Zeiten der Schausteller, die in ihren Schaubuden an Jahrmärkten oder öffentlichen Plätzen ihr Publikum erfreut haben“, meint Martin Müller vom MÖP. (Mayer-Müller 20.2.2017)

Zur Seite MÖP Open Air in den Sommerferien!

 

MÖP Premiere "Was ist das" am 7.9. 2018

Nicht „was ihr wollt“, sondern „was ist das“ heißt der zweite Teil der Steinbeißer-Quatrologie zu den vier Jahreszeiten.

Am 7.9.2018 um 16:00 wird nun diese Reise- und Sommergeschichte mit dem Steinbeißer und seinem Spieler Martin Müller im MÖP in Mödling in der Hauptstraße 40 Premiere haben. Es ist ein Stück für einen Figurenspieler, viele schwere Koffer und einen Akkordeonmusiker. Regie führte Katharina Mayer-Müller, die schon die Frühlingsfolge des „Steinbeißer“ auf die Bühne brachte.

Zum Stück: Steinbeißer hat viele Freunde in seinem Garten, mit denen er das Wolkenweiß vom Himmel zupfen kann. Tiere kennenzulernen, das fällt ihm leicht.

Schwer ist es hingegen, ohne seinen besten Freund auszukommen, der sich offensichtlich leicht verspätet, oder gar den Vogelflug verpasst hat. Verteilt er jetzt in der Ferne Luftküsse oder schwebt er im siebenten Himmel?

Steinbeißer zögert nicht, leichtfüßig über so manche Stolpersteine zu hüpfen, um den Luftikus und Ausreißer nach Hause zu holen. Reichen ein paar kräftige Flügelschläge für die Heimreise, nehmen wir den Heißluftballon, oder lernen wir alle das Fliegen?

(Mayer-Müller, 13.3.2018)

 

 

Archivfilme

10 Jahre MÖP

Zum Spielplan

Zum Pressespiegel - bisher erschienene Artikel über das MÖP Figurentheater

Zum Pressefotoarchiv - bisherige Fotos der Pressekonferenzen

Gerne schicken wir die dort enthaltenen Bilder in großer Auflösung zu, Anfragen unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .